Kurse in der AÖZ

Lehrlingskurse


K 1830 - Generalprobe für die LAP

06.09. - 08.09.2018  |  ZTM Joachim Lehner  |  € 490,-- MwSt. frei

Anfertigen der gesamten praktischen Hauptprüfungsarbeit unter prüfungsähnlichen Bedingungen. Vorbereitung auf das theoretische Fachgespräch und Unterstützung im Time Management, Aufstellen einer totalen Prothese, Herstellung einer dreistelligen Brücke inkl. Verblendungen, Anfertigen einer Metall-Keramikkrone, die Wahlarbeit kann im fertigen Zustand zur Besprechung mitgenommen werden.
!!!100% Förderung durch die Lehrlingsoffensive – nützen sie die Chance!!!

Anmeldung

 


K 1831 - Generalprobe für die LAP

13.09. - 15.09.2018  |  ZTM Joachim Lehner  |  € 490,-- MwSt. frei

Anfertigen der gesamten praktischen Hauptprüfungsarbeit unter prüfungsähnlichen Bedingungen. Vorbereitung auf das theoretische Fachgespräch und Unterstützung im Time Management, Aufstellen einer totalen Prothese, Herstellung einer dreistelligen Brücke inkl. Verblendungen, Anfertigen einer Metall-Keramikkrone, die Wahlarbeit kann im fertigen Zustand zur Besprechung mitgenommen werden.
!!!100% Förderung durch die Lehrlingsoffensive – nützen sie die Chance!!!

Anmeldung

 

K 1834 - Total Prothetik von Basic bis zum Laboralltag - Vorbereitung für die Lehrabschlussprüfung

12. - 13.10.2018  |  ZT Thomas Diesner  |  € 390,-- MwSt. frei

Theoretische Grundlagen, Modellanalyse, Frontaufstellung nach biogenen Gesichtspunkten, Seitenzahnaufstellung, Einschleifregeln, natürliche Zahnfleischmodellation, statisch und funktionell einwandfreie, langfristig stabile Prothesen aufstellen, zu einem ästhetisch individuellen überzeugenden Gesamtergebnis ergänzen, dabei werden auch unabdingbare Erfolgsfaktoren wie die präzise Abformung, Relationsbestimmung und Modellanalyse berücksichtigt.
100% Förderung durch die Lehrlingsoffensive – nützen sie die Chance!!!

Anmeldung

 

Technikerkurse


K 1832 - Simply Making Teeth - GC Initial Master Course

21. - 22.09.2018  |  ZTM Stefan Roozen  |  € 650,-- MwSt. frei

Durch die Symbiose von Lisi-Press & Lisi-Ceram wird der Kreis der Initial Familie geschlossen und ästhetische Möglichkeiten in einer neuen Dimension geschaffen.
Der Kurs soll die Vielfältigkeit des Lisi Press Systems aufzeigen. Anhand eines Frontfalles wird demonstriert, wie über verschiedene Wege hoch ästhetische Ergebnisse erzielt werden können.
Step by step werden die einzelnen Schritte von der Gerüstgestaltung bis zur fertigen Restauration erarbeitet. Den Teilnehmern wird das Wissen über die unterschiedlichen Transparenzstufen des Materials und deren Wirkung zum Erzielen natürlicher Resultate vermittelt. Ebenso wird aufgezeigt wie mit minimalem Aufwand große Effekte erzielt werden. Mit der Schichttechnik wird der faszinierenden Natur gefolgt und ein nahtloser Übergang von Material zu natürlichen Strukturen geschaffen.
-Pressparameter sowie Verarbeitung von Lisi-Press-Vest - Wahl des Press-Rohlings - Maltechnik und Charakterisierung mit Lustre-Pastes - Cut-Back Technik und interner Individualisierung - Kombination Lisi-Press und Lisi-Cream - Naturanaloge Schichttechnik
Veranstalter und AGB: Fa. GC Austria incl Übernachtung und Verpflegung

Anmeldung

 


K 1833 - "Masterworkshop: Totalprothetik - ästhetisch und funktionell"

5. - 6. 10. 2018  |  ZTM Martin Loitlesberger  |  € 420,-- inkl. MwSt.

Die prothetische Versorgung zahnloser Patienten ist im Zeitalter von „Esthetic Dentistry“ und „Digitalisierung“ nicht wirklich „en vogue“. Die Grundprinzipien der Totalprothetik bilden das Fundament zur Rehabilitation des zahnlosen Patienten, mit der unter Berücksichtigung der Sprache und Funktion auch eine harmonische Ästhetik erzielt werden muss. Ein zahnloser Patient hat unabhängig von seinem Alter einen Anspruch auf ein Maximum an individuelle Ästhetik, sowohl in der Totalprothetik als auch in der Implantatprothetik. Dem zahnlosen Patienten wieder Würde verleihen ist die Basis des Workshops. Dieser gliedert sich in einem fortgeschrittenen Aufstellkurs und einen Ästhetikkurs.
Kursinhalte: Einartikulieren der Modelle im Stratos - Anforderung an Bissschablone, Individueller Löffel und Basis für sprachgeführte Aufstellung - Praxistaugliche Modellanalyse und Auswertung - Frontzahnaufstellung mit Grundkenntnissen der sprachgeführten Aufstellung mit SR Phonares II - Seitenzahnaufstellung in Funktion anhand der Modellanalyse - vorzugsweise ein Fall in Angle Klasse II/b mit SR Phonares Typ oder Lingual - Modellation der künstlichen Gingiva ästhetisch, muskelgriffig und nach hygienischen Gesichtspunkten - Beurteilung der roten, weißen und schwarzen Ästhetik - Kontrolle der zentrischen Kontakte und Einschleifen der Dynamik zu einem funktionstüchtigen Zahnersatz - Charakterisieren von Prothesenzähnen SR Phonares II mit SR Nexco - Natürliche Gestaltung in Form und Farbe der künstlichen Gingiva mit dem Komposit SR Nexco
Veranstalter und AGB: Fa. Ivoclar Austria

Anmeldung

 


K 1835 - CA® CLEAR ALIGNER Set-Up Grundkurs mit der aktuellen Software CA ® SMART

19. 10. 2018  |  ZTM Peter Stückrad  |  € 350,-- MwSt. frei

Die ästhetisch hochwertigen Schienen des überzeugenden CA® Systems dienen der Korrektur von Zahnfehlstellungen. Dieser Arbeitskurs vermittelt die Herstellung verschiedener CA® CLEAR ALIGNER Schienen zur Fertigung im eigenen Labor und wird für Zahnmediziner und Zahntechniker/innen angeboten. Sie haben bei diesem Kurs die Möglichkeit, einen eigenen Patientenfall zur Fallbesprechung mitzubringen. Kursinhalt: - Einführung in das Thema CA® CLEAR ALIGNER - Herstellung des CA® CLEAR ALIGNER - Indikation - Fallbesprechungen - Anfertigung der Set-Ups, verschiedene Schwierigkeitsstufen - Vermessung des Set-Ups mit der CA® SMART Software in Verbindung mit dem Höhenfixierblock und dem Erweiterungsset - Demonstration Torque- und Angulationskontrolle mit dem CA® CHECKER - Tiefziehen der CA® Folien mit dem BIOSTAR und MINISTAR S - Ausarbeiten der CA® CLEAR ALIGNER Schiene - Aktivierung und Anbringen von Buttons unter Anwendung der CA® Zangen TIP 1, TIP 2, TIP 3 und TIP 4 - Marketing - Abrechnungstipps - Besprechung der Arbeitsergebnisse und Diskussion
Veranstalter und AGB: Fa. Scheu – Dental

Anmeldung

 


K 1836 - CA® CLEAR ALIGNER Set-Up Aufbaukurs mit der aktuellen CA® SMART Software

20. 10. 2018  |  ZTM Peter Stückrad  |  € 350,-- MwSt. frei

"Eine Anmeldung zu diesem Kurs ist erst nach der Teilnahme am „CA® CLEAR ALIGNER Set-Up Grundkurs” – Modul 1 möglich. Fortgeschrittener Arbeitskurs zur Vermittlung von praktischen Erfahrungen zur Herstellung von Set-Ups und CA® CLEAR ALIGNER Schienen für Ober- und Unterkiefer in verschiedenen Schwierigkeitsstufen und der Anwendung der SoftwareCA® SMART in Verbindung mit dem neuen Höhenfixierblock und dem Erweiterungsset. Sie haben bei diesem Kurs die Möglichkeit, einen eigenen Patientenfall zur Fallbesprechung mitzubringen. 
Kursinhalt: - Einleitung „Das aktuelle CA® CLEAR ALIGNER Schienenkonzept“ - Fallbesprechungen der Ober- und Unterkiefermodelle - Anfertigung von Set-Ups unter Berücksichtigung der Kontrolle mit der CA® SMART Software und dem CA® CHECKER für Zahnbewegungen wie; - Protrusion / Retrusion - Torque / Angulation - Extrusion / Intrusion - Rotation - Bilaterale Expansion - Vorstellung und Anwendung; - CA® POWER GRIP Set - Echarri Templates - CA® Zangen - Tiefziehen und Ausarbeiten von CA® Schienen mit CA® Plastikknöpfchen und Gummizügen (Elastics) - Demonstration; - CA® Platzhalter - CA® Interims-Zahnersatz - Besprechung der Arbeitsergebnisse und Diskussion
Veranstalter und AGB: Fa. Scheu – Dental "

Anmeldung

 


K 1837 - Monolithisches und ästhetisches-hyperrealistisches Aufwachsen mit dem GEO Expert Wax Set A. Bruguera mit System und Leichtigkeit

9. 11. 2018  |  ZTM Manfred Tauber  |  € 195,-- MwSt. frei

"Das diagnostische Aufwachsen (Wax-up) dient Lernenden, wie uns Spezialisten in der Zahntechnik zur Darstellung der richtigen Zahnmorphologie. Mit Hilfe des Wachs-Sets können neben der richtigen anatomischen Zahnform auch von Anfang an eine natürliche Zahnfarbe während der Wachsmodellation reproduziert und erlernt werden. Damit können wir uns die zukünftige Restauration besser visuell vorstellen und erhalten mit dem monolithischen und ästhetischen Wax-up zusätzlich eine hilfreiche Plattform für die Kommunikation zwischen Labor, Zahnarzt und Patient
Wachstechnologie mit elektrischen Geräten - Didaktische Schritt für Schritt Anleitung eines Frontzahnes und eines Molaren - Monolithische Zahnform durch ein didaktisches Aufwachsen - Platzierung der Höckerspitzen und Kontaktpunkte - Ästhetischer Zahnaufbau mit Dentin, Schneide und Transparenz - Naturnahes Wax-up mittels Effekt-Modellierwachsen - Textur der Oberfläche
inkl. GEO Expert Wax Set mit Leitfaden im Wert von 98,00 € "

Anmeldung

 


K 1838 - Modellgusstechnik vom Profi für Profis

23. – 24. 11. 2018  |  ZTM Christian Broidl  |  € 450,-- MwSt. frei

"Anhand der von den Teilnehmern mitgebrachten Patientenarbeiten (max. 2) wird aufgezeigt, wie man schnell und sicher zum Erfolg gelangt. Ansprechendes Design und konzeptionelle Herangehensweise sind gleichermaßen von Bedeutung. Besprechen der unterschiedlichen Lösungsmöglichkeiten - Planen und Konstruieren unter Praxisbedingungen – Einschätzen der Situation unter satteldynamischen Aspekten - Von der Modellvorbereitung zum Dublikatmodell - Modellation unter funktionellen und ästhetischen Gesichtspunkten - Gusskanalsysteme - Einbetten, Vorwärmen, Gießen - Reduziertes, effizientes Ausarbeiten –
Aufpassen: Passgenauer Guss durch gezielte Expansionssteuerung

Anmeldung

 


K 1839 - "Schienen Therapie Kurs nach Prof. SLAVICEK Modul A"

"30. 11. – 1.12. 2018"  |  Dr. Med Dent Diwakar Singh, ZTM Rainer Reingruber  |  € 845,-- MwSt. frei

"Die Kursthemen umfassen die Aspekte Funktion und Dysfunktion des craniofazialen Systems, basierend auf den Thesen von Prof. Rudolf Slavicek und seiner Wiener Schule der interdisziplinären Zahnmedizin. Dieser kompakte, aber dennoch umfassende und intensive Kurs bietet Theorieunterricht, praktische Übungen und Hausarbeit in einem ausgeglichenen Verhältnis. Dieses System ermöglicht es den Teilnehmern das erlernte Wissen unmittelbar in die tägliche Arbeit in der Zahnarztpraxis zu implementieren. Theorie und Praxis stehen in allen 2 Modulen des Curriculums in einem ausgewogenen Verhältnis. Theoretische Schwerpunkte werden mittels praktischer Übungen gleich umgesetzt. Dadurch wird es möglich, dass der Teilnehmer die erlernten Fähigkeiten und Behandlungskonzepte unmittelbar in der täglichen Praxisarbeit einsetzen kann. Von Prof. Slavicek.
Vorträge über anatomische Gesichtsbogen.- Programmieren des Referenz-SL-Artikulator. - Hands-on: - anatomische Gesichtsbogenrekorde und biss registriert - Vortrag zur Muskeltastung - Hands-on auf Muskeltastung zwischen den Teilnehmern. - Vortrag über Condylographie – Hand-on Coindylographie mit Teilnehmer – Montage des Oberkiefers mit dem kinematischen Gesichtsbogen.

Modul B 25. - 26. Jänner 2019"

Anmeldung

 


K 1901 - Schienen Therapie Kurs nach Prof. SLAVICEK Modul B

25. – 26.1.2018  |  Dr. Med Dent Diwakar Singh, ZTM Rainer Reingruber  |  € 845,-- MwSt. frei

"Die Kursthemen umfassen die Aspekte Funktion und Dysfunktion des craniofazialen Systems, basierend auf den Thesen von Prof. Rudolf Slavicek und seiner Wiener Schule der interdisziplinären Zahnmedizin. Dieser kompakte, aber dennoch umfassende und intensive Kurs bietet Theorieunterricht, praktische Übungen und Hausarbeit in einem ausgeglichenen Verhältnis. Dieses System ermöglicht es den Teilnehmern das erlernte Wissen unmittelbar in die tägliche Arbeit in der Zahnarztpraxis zu implementieren. Theorie und Praxis stehen in allen 2 Modulen des Curriculums in einem ausgewogenen Verhältnis. Theoretische Schwerpunkte werden mittels praktischer Übungen gleich umgesetzt. Dadurch wird es möglich, dass der Teilnehmer die erlernten Fähigkeiten und Behandlungskonzepte unmittelbar in der täglichen Praxisarbeit einsetzen kann. Von Prof. Slavicek.
Exklusive Hands-on. Herstellung einer Myopathic-Schiene mit einem voll einstellbaren Artikulator mit durchschnittlichen Artikulator Einstellungen. -Okklusales Schnitzen der Myopathischen Schiene - Kontrollierte Unterkiefer Repositionierungs Stabilisatorschiene (CMR Stabilizer) für Patienten mit internen Störungen (ZB Diskus Verlagerung) auf CPV: - Kondylen positions variator. - Schnitzen der Okklusionsfläche des CMR-Stabilizer, um die Funktion der unteren Dentition zu übernehmen und die dislozierte Bandscheibe auf den Kondylenkopf zu bringen."

Anmeldung