Editorial Rot&Weiss 2/2022: TEAMWORK, DAS SICH BEWÄHRT

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Zahntechnik hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stark verändert. Zahnersatz wird nicht selten industriell gefertigt, und nicht unbedingt in jenem Land, in dem er gebraucht wird. Dass die Globalisierung unseren Beruf so unmittelbar betrifft ist wiederum einem technologischen Faktor geschuldet: der Digitalisierung.

Digitale Fertigung von Zahnersatz hat längst viele analoge Prozesse aus den heimischen Laboren verdrängt. Ohne digitale Mittel wird es bald keinen Zahnersatz geben, auch nicht aus dem zahntechnischen Betrieb ums Eck. Das wiederum bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass das lokale Zahnlabor durch die Digitalisierung grundsätzlich gefährdet ist. Jedenfalls nicht, wenn es neue Arbeitsweisen rechtzeitig – also spätestens jetzt – annimmt und bestmöglich anwendet.

Aus neuen Technologien ergeben sich immer auch Chancen. Wenn manche Arbeitsschritte nicht mehr mühsam handwerklich abgewickelt werden müssen, bleibt mehr Kapazität für andere Teilbereiche. Zum Beispiel individuelle Planung und patientenorientierten Service – immer schon zwei große Stärken kleiner und mittlerer Dentalbetriebe.

Das Teamwork zwischen Zahnarzt, Patient und Zahntechniker ist heute wichtiger denn je. Und dabei tragen Zahntechnikermeister besonders zum Erfolg einer Arbeit bei. Wenn das Zusammenspiel im Dreieck Zahnarzt-Patient-Zahntechniker gut funktioniert, profitieren am Ende alle, vor allem die Patienten.

Vor zehn Jahren wurde ein wichtiger Grundstein für noch besser funktionierendes Teamwork gelegt. Seit 2012 ist es Zahntechnikermeistern endlich gesetzlich erlaubt, im Auftrag von Zahnärzten Arbeiten an Patienten durchzuführen. Die Kompetenzerweiterung konnten wir als Bundesinnung/Berufsgruppe der Zahntechniker gegen viel Widerstand aus der Zahnärztekammer, aber mit politischer Unterstützung aus allen Parteien (siehe Seiten 8 und 9) durchsetzen.

In der Nationalratssitzung, in der die Kompetenzerweiterung beschlossen wurde, betonte etwa Christoph Matznetter, Nationalratsabgeordneter und WKO-Vizepräsident, dass es in Österreich die besten Zahntechniker Europas gäbe. Dass die Ausbildung, besonders die Zahntechniker- meisterprüfung, hierzulande im internationalen Vergleich herausragt, gilt heute noch ein Stück mehr. Mit dem neuen Berufsbild und der Meisterprüfungsordnung, die am NQR-6-Level ausgerichtet ist, erwerben österreichische Zahntechniker(meister) umfassende Kenntnisse auf der Höhe der Zeit und der technischen Erfordernisse.

Zahntechnikermeister wissen, welche Verfahren und Materialien zur Verfügung stehen und können Zahnärzte wie Patienten tiefergehend beraten. Die Fülle an immer neuen Tools erfordert intensiven Austausch, jemanden, der den Überblick über die Möglichkeiten hat. Arbeit mit Patienten heißt in der Zahntechnik also längst nicht nur Arbeit an Patienten. Wenn Zahntechnikermeister von Anfang an beraten und in die Planung eingebunden sind, wird Zahnersatz letztlich umso bes- ser passen. Dass Zahntechnikermeister ihre Fähigkeiten auch ganz offiziell noch breiter anwenden dürfen, wäre also mehr als sinnvoll.

Nicht nur die Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt, Techniker und Patient hat sich längst bewährt. Mit dem Verlag teamwork media haben wir als Berufsgruppenvertretung einen starken Partner für Informationsarbeit und hochwertige fachliche Inhalte. Mit der aktuellen Ausgabe gibt es eine Reihe inhaltlicher und optischer Neuerungen. Die überarbeitete rot&weiß für die österreichische Dentalwelt bietet in neu gestalteten Rubriken Community- News, Wissenswertes aus dem praktischen Alltag, Hintergründe aus Forschung und Entwicklung, Informationen zu Events und Weiterbildungen und Aktuelles aus dem internationalen Dentalmarkt. Dazu kommen anschauliche, hochwertig bebil- derte Falldokumentationen und Praxisbei- spiele. Und das alles in einem zeitgemäßen, ansprechenden Design. Auch in Sachen Informationsarbeit wollen wir schließlich hochwertige Arbeit liefern – und immer am letzten Stand bleiben. Viel Spaß beim Lesen!

Euer

sign koffu

Richard Koffu

Editorial Rot&Weiss 3/2022: WISSEN, WAS DIE ZAHNTECHNIK BRAUCHT

Editorial Rot&Weiss 3/2022: WISSEN, WAS DIE ZAHNTECHNIK BRAUCHT

Erfolgreiche Arbeit und gute Ausbildung sind in einem technischen Beruf immer auch eine Frage der Ausstattung. Das gilt in der Zahntechnik in Zeiten digitaler Technologien heute mehr denn je....

Mehr erfahren


WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 01.06.2022

WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 01.06.2022

Rechtslage ab 01.06.2022 | Stand 31.05.2022

Die 2. COVID-19-Basismaßnahmenverordnung – 2. COVID-19-BMV, welche ab 16.4.2022 gilt, wurde am 14.4.2022 im BGBl. II Nr. 156/2022 kundgemacht und ersetzt die bisherigen Regelungen. Die 1. Novelle zur 2. COVID-19-Basismaßnahmenverordnung, welche ab 01.06.2022 gilt, wurde am 30.05.2022 im BGBl. II Nr. 201/2022  kundgemacht.

Mehr erfahren


WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 16.04.2022

WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 16.04.2022

Rechtslage ab 16.04.2022 | Stand 15.04.2022

Die 2. COVID-19-Basismaßnahmenverordnung – 2. COVID-19-BMV, welche ab 16.04.2022 gilt, wurde am 14.04.2022 im BGBl. II Nr. 156/2022 https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2022_II_156/BGBLA_2022_II_156.html kundgemacht und ersetzt die bisherigen Regelungen.

Mehr erfahren


Editorial Rot&Weiss 2/2022: Was Teamwork wert ist

Editorial Rot&Weiss 2/2022: Was Teamwork wert ist

Die Art, wie wir arbeiten, hat sich stark verändert und doch stehen wir erst am Beginn eines großen Umbruchs. Zahntechnik ist schon lange kein analoges Handwerk mehr, sondern in seiner modernen Ausformung durch und durch digital getrieben. Das gilt für die Hardware, also die Geräte, die wir in Zahnlaboren heute nutzen, und für die Software, die diese Geräte so effizient macht und ermöglicht, durch Vernetzung ganz neue Wege des Teamworks zu beschreiten...

Mehr erfahren


WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 24.03.2022

WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 24.03.2022

Rechtslage ab 24.03.2022 | Stand 24.03.2022

Die COVID-19-Basismaßnahmenverordnung – COVID-19-BMV, welche ab 05.03.2022 gilt, wurde am 03.03.2022 im BGBl. II Nr. 86/2022 kundgemacht und ersetzt die bisherigen Regelungen. Die 1. Novelle zur COVID-19-Basismaßnahmenverordnung, welche ab 24.03.2022 gilt, wurde am 23.03.2022 im BGBl. II Nr. 121/2022 kundgemacht. 

Mehr erfahren


WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 12.02.2022

WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 12.02.2022

Rechtslage ab 12.02.2022 | Stand 14.02.2022

Die 4. COVID-19-Maßnahmenverordnung und die Änderung der 4. COVID-19-Maßnahmenverordnung (1. Novelle zur 4. COVID-19-MV), welche ab 31.01.2022 bzw. ab 01.02.2022 gelten, wurde am 29.01.2022 im BGBl. II Nr. 34/2022 kundgemacht und ersetzt die bisherigen Regelungen. Dazu sind 4 Novellen kundgemacht worden (siehe unten).

Mehr erfahren


Editorial Rot&Weiss 1/2022: Teamwork, das sich bewährt

Editorial Rot&Weiss 1/2022: Teamwork, das sich bewährt

Die Zahntechnik hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stark verändert. Zahnersatz wird nicht selten industriell gefertigt, und nicht unbedingt in jenem Land, in dem er gebraucht wird. Dass die Globalisierung unseren Beruf so unmittelbar betrifft ist wiederum einem technologischen Faktor geschuldet: der Digitalisierung...

Mehr erfahren


WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 31.01.2022

WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 31.01.2022

Rechtslage ab 31.01.2022 | Stand 31.01.2022

Die 4. COVID-19-Maßnahmenverordnung und die Änderung der 4. COVID-19-Maßnahmenverordnung (1. Novelle zur 4. COVID-19-MV), welche ab 31.01.2022 bzw. ab 01.02.2022 gelten, wurde am 29.01.2022 im BGBl. II Nr. 34/2022 kundgemacht und ersetzt die bisherigen Regelungen. 

Mehr erfahren


WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 12.12.2021

WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 12.12.2021

Rechtslage ab 12.12.2021 | Stand 13.12.2021

Die 6. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung – 6. COVID-19-SchuMaV, welche ab 12.12.2021 gilt, wurde am 10.12.2021 im BGBl. II Nr. 537/2021 kundgemacht und ersetzt die bisherigen Regelungen. 

Mehr erfahren


Editorial Rot&Weiss 6/2021: DEN BLICK NACH VORNE GERICHTET

Editorial Rot&Weiss 6/2021: DEN BLICK NACH VORNE GERICHTET

2021 neigt sich seinem Ende zu und es steht leider immer noch im Zeichen der Corona-Pandemie. Das konnten auch die verfügbaren – und gut wirksamen – Impfstoffe nicht verhindern. Denn immer noch sind viel zu wenige Menschen immunisiert. Das Virus breitet sich zum Jahresende wieder erschreckend schnell aus...

Mehr erfahren


WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 15.11.2021

WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 15.11.2021

Rechtslage ab 15.11.2021 | Stand 15.11.2021

Die 5. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung – 5. COVID-19-SchuMaV, welche ab 15.11.2021 gilt, wurde am 14.11.2021 im BGBl. II Nr. 465/2021  kundgemacht und ersetzt die bisherigen Regelungen. 

Mehr erfahren


WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 8.11.2021

WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 8.11.2021

Rechtslage ab 8.11.2021 | Stand 8.11.2021

Die 3. COVID-19-Maßnahmenverordnung, welche ab 1.11.2021 gilt, wurden am 25.10.2021 im BGBl. II Nr. 441/2021 kundgemacht und ersetzt die bisherigen Regelungen.

Die 1. Novelle zur 3. COVID-19-Maßnahmenverordnung , welche ab 8.11.2021 gilt, wurde am 2.11.2021 im BGBl. II Nr. 456/2021 kundgemacht.

Die 2. Novelle zur 3. COVID-19-Maßnahmenverordnung, welche ab 08.11.2021 gilt, wurde am 07.11.2021 im BGBl. II Nr. 459/2021 kundgemacht.

Mehr erfahren


WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 1.11.2021

WKO - Coronavirus - Informationen für Zahntechniker / 1.11.2021

Rechtslage ab 1.11.2021 | Stand 2.11.2021
Die 3. COVID-19-Maßnahmenverordnung, welche ab 01.11.2021 gilt, wurden am 25.10.2021 im BGBl. II Nr. 441/2021 kundgemacht und ersetzt die bisherigen Regelungen.

Mehr erfahren


Editorial Rot&Weiss 5/2021: VERÄNDERUNG ERNST NEHMEN

Editorial Rot&Weiss 5/2021: VERÄNDERUNG ERNST NEHMEN

Manchmal dauert es, bis Neues selbstverständlicher Teil unserer Routinen wird. Das passiert sogar, wenn Veränderungen schon länger stattfinden. Im Fall der Zahntechnik betrifft das natürlich die Bereiche neue Technologien und Materialien und die Art und Weise, wie sich unser Beruf insgesamt gewandelt hat – und weiter verändert...

Mehr erfahren


Editorial Rot&Weiss 4/2021: LERNEN UND BESSER WERDEN

Editorial Rot&Weiss 4/2021: LERNEN UND BESSER WERDEN

Bildung ist ein hohes Gut und wer darüber verfügt, hat in seinem Leben ganz eindeutig die besseren Chancen, viel zu erreichen. In der ersten Ausgabe rot&weiß dieses Jahres richtete Enrico Steger in diesem Sinn einen leidenschaftlichen Appell an seine Kolleginnen und Kollegen in der Zahntechnik...

Mehr erfahren